Motorradtour durch die Eifel

Es war wieder soweit – Einmal im Jahr organisiere ich für Kollegen und Freunden eine Tour. So auch in diesem Jahr!

Diesmal mit Treffpunkt an der Schrauberhöhle

Bei bestem Wetter und Laune haben wir uns auf den Weg in Eifel gemacht. Der Start von Troisdorf über Rheinbach (wir haben noch drei Kollegen an der A61 eingesammelt) führte uns nach Schuld. Auf dem Weg wurden wir von einer Downhill Veranstaltung gebremst. Eine größere Ansammlung von Wahnsinnigen, die sich auf Longboards die Serpentinen in Richtung Schuld hinunterstürzen.

Während der Streckensperrung musste ich tatsächlich einer Honda mit dem Bordwerkzeug einer Yamaha auf die Sprünge helfen. Die Spiegelschrauben haben sich gar nicht gewehrt 🙂

Erster Halt zum Auffüllen der Energiespeicher dann am Motorradtreff in Schuld. Ich habe entschieden, den Laden umzubenennen in „Raststätte zur langsamen Friteuse“! Denn als der letzte sein Essen bekam, hatte der erste schon wieder Hunger!

Weiter ging es unter der Führung von Heinz durch lange Kurven und schöne Gegenden zu einem Foto-Stop in Monreal (NEIN – das liegt nicht in Kanada).

Danach führte Heinz uns in Richtung Laacher See und dann über Kempenich nach Bad Neuenahr. Traumstrassen!!!!

Ein letzter Tankstopp, dann sind wird in Richtung Heimat gedüst. Die drei A61er haben uns hier verlassen, der Rest hat dann in Sinzig die Fähre über den Rhein genommen.

Zu Hause war ich nach tollen und kurvenreichen 250 km und habe die Tour genossen!

Mein Plan, auch 2019 eine Runde zu drehen steht bereits – Ihr werdet von mir hören.

Eine Antwort auf „Motorradtour durch die Eifel“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.